Einem ganz speziellen Thema widmeten sich gut 50 Feuerwehrleute aus Strande und Schilksee am 19. Februar: Eisrettung stand auf dem Dienstplan. Mangels „echtem Eis“ in der freien Natur wurde der Abend mit Ausbildung am Strander Gerätehaus verbracht. An vier Stationen (Knoten, Schlauchboot, Ausrüstung/ Überlebensanzüge, Spineboard/ Rettung von Personen) wurde trainiert, wie die Feuerwehr mit ihrer Ausstattung im Eis eingebrochenen Personen zur Hilfe kommen kann.

Auf der Gemeindegrenze zwischen Schilksee und Strande liegt der Fuhlensee, der bei entsprechendem Wetter gerne fürs Schlittschuhlaufen genutzt wird. Daneben gibt es z.B. mit den Häfen in beiden Orten weitere mögliche Einsatzorte.

 

Ausbildung Überlebensanzüge und Schwimmwesten

 

Ausbildung Schlauchboot

Text: Kai Kröger   Bilder: Björn Gründemann

Am 25. September haben wir gemeinsam mit der FF Strande in der Bootshalle Nord im Olympiazentrum Schilksee geübt. Es wurde ein Brand in dem Umkleidebereich simuliert, bei dem mehrere Personen gerettet werden mussten. Nach der erfolgreich absolvierten Übung wurde noch gemeinsam im Feuerwehrgerätehaus Schilksee Gulaschsuppe gegessen.

Der Strander Gruppenführer gibt Befehle.

Das Schilkseer Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) 40/44/1.

Ein Atemschutzgeräteträger verlässt das Gebäude.

 

Bilder/Text: Jan Göbel

Am 13.08.2015 hatten wir die Möglichkeit uns die MS Deutschland anzuschauen die in der Lindenau Werft liegt. Wir konnten uns das ganze Schiff von der Brücke, über den Passagierbereich bis zu dem Maschinenraum anschauen. Besonderes Augenmerk wurden dabei auf die brandschutztechnischen Einrichtungen gelegt. Vielen Dank an alle die diesen Besuch ermöglicht haben.

Auf dem Weg zur MS Deutschland

 

 

 

Luxuriöse Einrichtung

 

Eine gewisse Ähnlichkeit ist vorhanden

 

Kontrollstand Maschinenraum

 

Im Maschinenraum

 

Text/Bilder: Jan Göbel

 

Am 4. September haben wir die Ausbildung geteilt. Die erste Gruppe hat eine Einweisung in die Beladung des neuen HLFs bekommen und es wurde der Umgang mit dem Spineboard und dem Rauchvorhang geübt. Die zweite Gruppe hat die patientenorientierte Rettung einer Person aus einem stark deformierten PKW durchgeführt, es wurden zudem verschiedene Aspekte der einfacheren und komplexeren technischen Hilfeleistung durchgesprochen.

 

Ausbildung am Spineboard.

 

Technische Hilfeleistung am deformierten PKW.

 

Bilder: Jan Petersen   Text: Jan Göbel

Am 10. Juli sind 12 Kameraden/innen nach Harislee auf das Übungsgelände der Landesfeuerwehrschule (Oxer) gefahren. Es waren der MTW aus Schilksee, das LF 16 TS aus Wellsee (Reservefahrzeug des Stadtverbandes) und das LF 8/6 aus Suchsdorf (Vielen Dank für diese Leihgabe, unser TLF ist nicht rechtzeitig aus der Werkstatt gekommen) mit vor Ort. Es wurden verschiedene Türöffnungstechniken angewendet, der Hohlstrahlrohreinsatz geübt, taktische Belüftungen durchgeführt, verschiedene Einsatztaktiken durchgesprochen und vieles mehr. Vielen Dank an alle, die diesen Tag möglich gemacht haben.

Das LF 8/6 aus Suchsdorf und das LF 16TS aus Wellsee

Einsatzübung

Atemschutzeinsatz in einem Übungsgebäude

 

Bilder: Björn Gründemann   Text: Jan Göbel