Print
Category: Technik
Hits: 4910

 Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 verfügt über eine vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlöschkreiselpumpe, eine Schnellangriffseinrichtung, einen Löschwasserbehälter (2000 Liter) und eine feuerwehrtechnische Beladung. Die Besatzung besteht aus einer Gruppe (9 Feuerwehrleute).

Das Fahrzeug verfügt über eine umfangreiche Beladung für Brandbekämpfungs- und Hilfeleistungseinsätze. Für den Einsatz bei Verkehrsunfällen ist hydraulisches Rettungsgerät (Schere und Spreizer) mit entsprechendem Zubehör verladen. Weiterhin gehören ein Schlauchboot, eine Rettungssäge und ein Wassersauger zur Ausrüstung. Zwei der vier auf dem Fahrzeug befindlichen Atemschutzgeräte befinden sich im Mannschaftsraum und können während der Anfahrt angelegt werden.

Das Fahrzeug wurde 2004 gebaut und fuhr zunächst im Löschzug der Hauptfeuerwache. Seit August 2015 steht das HLF 20/16 in Schilksee.

HLF 20/16