Blue Flower

Neues Einsatzfahrzeug für die Feuerwehr Schilksee

Nach 21 Jahren hat die Schilkseer Feuerwehr erstmals wieder ein ganz neues Fahrzeug erhalten.


Foto: Übergabe des Fahrzeuges durch die Amtsleitung der Berufsfeuerwehr Kiel. Quelle: Facebook Feuerwehr Kiel

Als Ersatz für einen VW Bus, der im Frühjahr 1998 bei uns in Dienst gestellt wurde, haben wir nun einen Ford Transit im Fuhrpark. Der Mannschaftstransportwagen hat 8 Sitzplätze, Automatikgetriebe und eine Anhängerkupplung.  Er dient dem Transport der Jugendfeuerwehr sowie für Lehrgänge, Einsätze und Versorgungsfahrten. Der Kofferraum ist durch ein stabiles Gitter abgetrennt, in diesem befindet sich ein Notfallrucksack.


Foto: Das neue Einsatzfahrzeug für die FF Schilksee

 Unser alter MTW (Mannschaftstransportwagen) hat uns viele Jahre begleitet. Die weiteste Fahrt führte ihn bis nach Schweden.

 

Die Feuerwehr erreicht man über den Notruf 112 (ohne Vorwahl und ohne Münzen oder Telefonkarte), dann wird man in unseren Fall mit der Leitstelle Mitte verbunden.

Das Löschgruppenfahrzeug 16/12 verfügt über eine vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlöschkreiselpumpe, eine Schnellangriffseinrichtung, einen Löschwasserbehälter (1300 Liter) und eine feuerwehrtechnische Beladung. Die Besatzung besteht aus einer Gruppe (9 Feuerwehrleute).

Das Fahrzeug war zunächst mit Material zur Verkehrsunfallrettung ausgestattet; diese Geräte wurden jedoch auf das HLF 20/16 umgeladen. Die Beladung des LF 16/12 ist jetzt hauptsächlich für die Brandbekämpfung ausgelegt. Mit Stromerzeuger, Tauchpumpe, Kettensäge und diversen Werkzeugen sind jedoch auch technische Hilfeleistungen möglich. Auf dem Fahrzeug befinden sich vier Atemschutzgeräte (zwei in der Mannschaftskabine und zwei im Aufbau).

Das Fahrzeug wurde 1996 gebaut und zunächst für die Ausbildung der Berufsfeuerwehr eingesetzt. Seit 2007 ist es in Schilksee stationiert.

 

 

LF 16/12 (altes Bild mit Hilfeleistungssatz)

 

Der Mannschaftstransportwagen dient zum Transport von bis zu 9 Feuerwehrleuten und/oder Material.

 

 Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 verfügt über eine vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlöschkreiselpumpe, eine Schnellangriffseinrichtung, einen Löschwasserbehälter (2000 Liter) und eine feuerwehrtechnische Beladung. Die Besatzung besteht aus einer Gruppe (9 Feuerwehrleute).

Das Fahrzeug verfügt über eine umfangreiche Beladung für Brandbekämpfungs- und Hilfeleistungseinsätze. Für den Einsatz bei Verkehrsunfällen ist hydraulisches Rettungsgerät (Schere und Spreizer) mit entsprechendem Zubehör verladen. Weiterhin gehören ein Schlauchboot, eine Rettungssäge und ein Wassersauger zur Ausrüstung. Zwei der vier auf dem Fahrzeug befindlichen Atemschutzgeräte befinden sich im Mannschaftsraum und können während der Anfahrt angelegt werden.

Das Fahrzeug wurde 2004 gebaut und fuhr zunächst im Löschzug der Hauptfeuerwache. Seit August 2015 steht das HLF 20/16 in Schilksee.

HLF 20/16